Dienstag, 23. April 2013

Wie digital ist Deutschland?

Wenigstens die Fotos der Pressekonferenz zur Studie sind
mit CC-BY-ND / Initiative 21 versehen.
Was nutzen OER, E-Learning oder MOOCs, wenn man kein Internet hat oder kein nutzt? Gar nichts. Deshalb sind Informationen über die Nutzung von internet in Deutschland für mich sehr interessant. Am Montag wurde im Konferenzzentrum der Bundespressekonferenz die Studie "D21-Digital-Index", die im Auftrag der Initiative D21 von Infratest erstellt wurde, vorgestellt.
Die vorgestellte Zahlen stimmen positiv:

  • 76,5% der Deutschen nutzen Internet
  • 58,3% verfügen über Breitbandverbindung, die beim E-Learning vorteilhaft ist
  • Frauen legen bei der Internetnutzung zu, bleiben aber mit 71,8% immer noch hinter den Männern (81,4%)
  • Nur oder immer noch 28,9% aller Deutschen über 14 Jahre sind absolute Internet-Skeptiker.
Zu dem letzten Punkt empfiehlt die Studie: "Personen, die nicht im Internet angekommen sind, sollten gezielt angesprochen und durch Initiativen an digitale Themen herangeführt werden. Dabei gilt es, gezielt Ängste zu nehmen und Vorurteile abzubauen." Damit wären wir wieder bei Bildung und Weiterbildung.
Auch wenn die Studie kein OER ist (zumindest konnte ich keine CC-oder vergleichbare Lizenz erkennen), bietet sie eine gute Ergänzung zu #COER13. Sie kann kostenlos unter: http://www.initiatived21.de/wp-content/uploads/2013/04/digitalindex.pdf gelesen und heruntergeladen werden.