Freitag, 24. Mai 2013

Hausaufgabe: Einsatzszenarien OER


Spät aber nicht zu spät liefere ich meinen nächsten Beitrag zu #COER13. Diesmal lautete die Aufgabe, ein OER-Einsatzszenario zu beschreiben. Hier meine Ausarbeitung dazu:

Beispiel: wikiHow (http://de.wikihow.com/Hauptseite )

Arbeitsfeld: In welchem Bildungsbereich werden OER eingesetzt?
Die wikiHow mit ihrem Untertitel „Wie man’s macht von A bis Z“ ist ein Beispiel für OER außerhalb des klassischen Bildungsbereichs. Es ist ein weltweites Gemeinschaftsprojekt für jeden. Ziel des Projektes ist, den „weltweit größten und hochwertigsten Ratgeber zu erstellen und zu teilen“.
Grundsätzlich kann man damit die wikiHow in den Bereich des „informellen Lernens“* einordnen.

Funktionsweise: Wie werden OER hier genutzt?
Das Portal basiert auf einem klassischen Wiki und wird mit MediaWiki betrieben. Die grafische Aufmachung ist sehr ansprechend und erinnert auf den ersten Blick wenig an die sonst rudimentäre Oberfläche einer wiki.
Ansonsten funktioniert wikiHow wie eine klassische wiki: nach der Registrierung dürfen neue Beiträge verfasst oder bestehende verändert bzw. ergänzt werden. Die Plattform ist mehrsprachig. Zur Zeit gibt es sie, neben deutsch, in: katalanisch, spanisch, englisch, französisch, niederländisch und portugiesisch. Das Anlegen einer wiki in einer anderen Sprache ist jederzeit möglich.

Besonders gut gelungen finde ich die Einleitung zum Schreiben eines neuen Artikels. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Schreiben und Texteditieren in einer Wiki kein einfaches Vorhaben ist. Hier wird der Benutzer Schritt für Schritt, in einer anschaulichen Weise geführt. Das trägt sicher dazu bei, dass auch ungeübte Nutzer sich an einen neuen Artikel trauen.
Die vorhandenen Artikel sind in Kategorien unterteilt, was das Finden sicher erleichtert.
Ich habe stichprobenweise mehrere Artikel, darunter auch echt kuriose, wie z.B. „Wie man eine beschädigte amerikanische Flagge richtig entsorgt“, genauer angeschaut. Sie sind alle nach gleichem Layout aufgebaut und mit zahlreichen Bildern bestückt. Die Texte lassen sich leicht lesen und verstehen.

Entwicklungspotential: Was könnte zukünftig noch verbessert / weiter entwickelt werden?
Trotz aller Lobhymnen für die Seite, sind mir zwei Aspekte eher negativ aufgefallen:
1. Die Seite steht unter CC-Lizenz. Es werden keine weiteren Einschränkungen zuerst vergeben. So könnte man annehmen, es wäre sogar eine CC-0 Lizenz. Erst im Kleingedruckten, bei den Informationen „Über wikiHow“ steht: „wikiHow lizenziert alle Inhalte unter einer Creative Commons License. Diese Lizenz erlaubt es jeder Organisation oder Privatperson wikiHow-Inhalte für nicht-kommerzielle Benutzung zu verwenden.“ Das würde aber bedeuten, dass die Lizenz CC-BY-NC korrekt heißen müsste.
2. Die Seite enthält Werbung. Dadurch gewinnt man eher den Eindruck, sie wäre eine rein kommerzielle Plattform. Die Erklärung, warum hier Werbung erscheint lautet:
„wikiHow benötigt Gelder um seine Handlungen zu finanzieren, aber anstatt unsere Benutzer um Spenden zu bitten, haben wir uns entschlossen etwas geschmackvolle, nicht-anstößige Werbung auf unserer Webseite anzuzeigen“. Zugegeben, anstößig fand ich keine Werbeeinblendung und nach der Registrierung war die Werbung auch weg. Trotzdem finde ich die Art der Finanzierung für eine OER – Gemeinschaftsseite fraglich. Sie bringt garantiert mehr als über Spenden und wurde wahrscheinlich deshalb gewählt. Außerdem sitzt der Betreiber in Kalifornien, was die Verwendung der eingenommenen Gelder nicht gerade transparenter macht. 

Welche andere Möglichkeiten der Finanzierung solcher Seiten es gibt, das weiß ich heute noch nicht, doch ich hoffe in der nächsten Woche beim #COER13 mehr darüber zu erfahren. Dann heißt das Thema nämlich: "Finanzierung von OER".  


*Informelles Lernen bezeichnet ein Lernen in Lebenszusammenhängen, das ursprünglich vor allem als ein Lernen außerhalb des formalen Bildungswesens (z. B. Schulen) angesehen wurde. Seit den 1990er Jahren hat die Diskussion zum informellen Lernen stetig an Bedeutung gewonnen und wird aktuell in fast allen pädagogischen Bereichen thematisiert. (Quelle: wikipedia CC-BY-SA)