Freitag, 3. Juli 2015

Ein wichtiger Nachtrag zum #MOTY16 „Trainer für MOOC gesucht“

Mein gestriger Aufruf an Trainer und Dezenten, einen #MOOC im Rahmen des Wettbewerbs #MOTY16 als Team zu gestalten, erfreut sich guter Resonanz. Mit einigen Trainer/innen bin ich bereits im persönlichen Austausch und damit guter Dinge, dass wir ein tolles Team zusammen bekommen werden. Noch ist nichts entschieden und weitere Bewerbungen sind  bis zum 07.07.15 herzlich willkommen.

Gleichzeitig habe ich gemerkt, dass Unklarheiten wegen des Themas bestehen.
Der MOOC wird nicht #OER (Open Educational Resources) zum Thema haben, sondern selbst OER sein. Das bedeutet, alles, was in dem MOOC erarbeitet wird und die Input-Materialien werden unter der CC-BY-Lizenz (#creativecommons) stehen. Das ist auch ein wichtiges Kriterium des Wettbewerbs: „Der beste MOOC des Jahres muss "open" sein, daher läuft der #MOTY16 unter der freien CC-BY-Lizenz. Alle Materialien, die im Kurs verwendet werden, werden unter dieser Lizenz bereitgestellt. Das heißt auch, dass alle Beteiligten damit einverstanden sind, dass ihre Videos später auf YouTube liegen und remixed werden können.“ (http://www.oncampus.de/aktuelles/mooc-of-the-year-2016.html)

Das Thema des MOOCs dreht sich, sehr weit formuliert, um die unternehmerische #Weiterbildung und die Frage, wie zeitgemäßes Lernen im betrieblichen Kontext funktionieren kann. Die Inhalte richten sich an alle, die mit dem Thema zu tun haben, d.h. Unternehmer, HR-Verantwortlichen, Trainer, Dozenten aber auch Angestellte und Mitarbeiter. Ein konkreter Titel und die inhaltliche Konzeption stehen zwar schon, sind aber noch nicht im Stein gemeißelt und sollen erst mit dem gesamten Team verabschiedet werden.


Ich freue mich auf Deine/Ihre Rückmeldung!