Donnerstag, 22. Oktober 2015

Was bringt das "e" für Trainer?

Copyright © e-Trainer-Kongress
Ein "e" macht die Welt digital. So wurde aus Mail eine eMail, aus Learning - #eLearning, aus Business - eBusiness und aus einem Trainer - ein e-Trainer. Deshalb ist die Zeit reif, dass aus einem Kongress ein e-Kongress wird. Mit dem Kick-Start am 27. November 2015 eröffnet der "e-Trainer-Kongress" (#eTKo15) seine virtuellen Pforten. Und schon stellt sich für mich die Frage: Ist es ein Kongress für e-Trainer oder ist es eher ein e-Kongress für Trainer? Wahrscheinlich treffen beide Varianten zu.
Die Inhalte des Kongresses richten sich vor allem an Trainer, die in der virtuellen Welt bereits tätig sind oder dies noch überlegen. Damit ist es ein Kongress für e-Trainer.
Alle Veranstaltungen finden ausschließlich online statt, sowohl synchron als Webinare oder Podiumsdiskussionen, als auch asynchron über ein Diskussionsforum. Damit ist es ein e-Kongress.

Als mich vor einigen Monaten Anja Röck, die Gastbegerin und Organisatorin des e-Trainer-Kongresses kontaktierte und mir das Angebot zur aktiven Mitwirkung machte, überlegte ich nicht lange. Die Idee und das Format gefielen mir auf Anhieb so sehr, dass ich mich entschieden habe den Kongress mit mehreren Aktivitäten mitzugestalten:

  • Den Anfang macht der Rahmenprogramm, in dem am Vortag (26.11.2015) das Webinar "Wenn sich Online und Präsenz das Jawort geben" stattfinden wird.
  • Beim Kick-Start ab 15:00 Uhr freue ich mich an der Podiumsdiskussion "Was e-Trainer brauchen" teilzunehmen und
  • ab 17:00 Uhr werde ich zusammen mit Katja Königstein die Diskussionsrunde über Honorare für eTrainer leiten. 
Alle weiteren Details sind im Programm der Veranstaltung zu finden. Diskussionen leben von den Teilnehmern und deshalb hoffe ich auf ein "volles Haus". Sind Sie/bist Du auch dabei?